• Hygiene & Infektionsprävention des Berufsverbandes Schweiz - fibs

Hygiene-Audit

Zur Beurteilung der Massnahmen zur Infektionsprävention in der Langzeitpflege und / oder Akutpflege haben FachexpertInnen Infektionsprävention und Berater/innen für Infektionsprävention und Spitalhygiene eine Fortbildung absolviert. Sie bieten im Rahmen eines Hygieneaudits die Beurteilung der Massnahmen der Infektionsprävention in verschiedenen deutschsprachigen Regionen in der Schweiz an. Das Auditprotokoll wird dem Auftraggeber mit den entsprechenden Empfehlungen abgegeben.

Die Liste der Personen, welche sich für Audits zur Verfügung stellen, kann beim Aktuariat per Kontaktformular bezogen werden.

Kontakt

0 + 5 = ?

Aufnahme-Antrag
als PDF

Ausdrucken & per Post einsenden

Aufnahme-Antrag
als Word-Dokument

Digital ausfüllen & per E-Mail einsenden

Mitgliederkategorien (Auszug aus den Statuten)

8.2 Ordentliche Mitglieder
Jede Pflegefachperson mit der Weiterbildung zum/zur Fachexperten-/in Infektionsprävention mit höherer Fachprüfung oder einer gleichwertigen im Inland oder Ausland erworbenen Weiterbildung kann ordentliches Mitglied werden.
Die ordentliche Mitgliedschaft in der fibs setzt die Mitgliedschaft beim SBK voraus.

8.3 Assoziierte Mitglieder
Natürliche Personen, die im Gesundheitswesen tätig sind und über eine Weiterbildung in Infektionsprävention und Spitalhygiene oder eine gleichwertige im Ausland erworbene Weiterbildung verfügen, aber die Mitgliedschaftsvoraussetzungen des SBK nicht erfüllen oder nicht Mitglied des SBK sind, können als assoziierte Mitglieder aufgenommen werden.
Die assoziierten Mitglieder geniessen im Verhältnis zur fibs die gleichen Rechte und unterstehen den gleichen Verpflichtungen wie ordentliche Mitglieder; sie sind jedoch nicht in den Vorstand wählbar.