• Infektionsprävention & Spitalhygiene des Berufsverbandes Schweiz - fibs

Die fibs ist die deutschsprachige Interessengruppe der Fachexperten/-innen für Infektionsprävention und Berater/-innen für Spitalhygiene des Schweizerischen Berufsverbandes für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK. Die Ziele sind:

  • die Infektionsprävention in Gesundheitsinstitutionen

  • die Verbesserung der Patientensicherheit

  • Zusammenarbeit und Austausch mit andern Gruppen und Fachgesellschaften in der Infektionsprävention

  • Nationale und internationale Vernetzung zu Themen der Spitalhygiene, Infektionsprävention und Patientensicherheit

  • Einheitliche Interessensvertretung und Verbreitung von fachlichen, sowie berufspolitischen Informationen

  • Förderung und Unterstützung der Fort- und Weiterbildung

Geschichte

Nach langer Grundlagenarbeit durch die Schweizer Interessengruppe der Spitalhygieneschwestern und -pfleger (SIS) formierten sich 1994 zwei Interessengruppen (IG): eine französisch sprechende, welche den Namen SIPI annahm und die deutschsprachige Interessengruppe der BeraterInnen für Infektionsprävention und Spitalhygiene (dibis).

Gemeinsam arbeiten diese beiden Gruppen an der Anerkennung und Weiterbildung des Berufszweiges der Beraterinnen und Berater für Infektionsprävention und Spitalhygiene.

Vorstand

Marie-Theres Meier

Präsidentin

Universitätsspital Zürich
Klinik für Infektionskrankheit und Spitalhygiene
Haldenbachstrasse 14 C4
8091 Zürich

044 255 57 34
marie-theres.meier@usz.ch

Miriam Müller

Kassierin

Spital Uster
Brunnenstr. 42
8610 Uster

044 911 11 35
mirjam.mueller@spitaluster.ch

Ursula Leuenberger

Website

Kantonsspital Baden
5404 Baden

056 486 29 25
ursula.leuenberger@ksb.ch

Yvonne Fietze

Protokoll und Newsletter

Inselspital
Universitätsspital Bern
Spitalhygiene, Klinik für Infektiologie
Freiburgstrasse
3010 Bern

031 632 08 70
yvonne.fietze@insel.ch

Rita Kurmann

Aktuarin

Kantonsspital Obwalden
Brünigstrasse 181
CH-6060 Sarnen

041 666 42 44
rita.kurmann@ksow.ch

Yvonne Strässle

Bildung

Universitäts- Kinderspital Zürich
Steinwiesstrasse 75
8032 Zürich

044 266 82 70
yvonne.straessle@kispi.uzh.ch

Vorstand

Marie-Theres Meier

Präsidentin

Universitätsspital Zürich
Klinik für Infektionskrankheit und Spitalhygiene
Haldenbachstrasse 14 C4
8091 Zürich

044 255 57 34
marie-theres.meier@usz.ch

Miriam Müller

Kassierin

Spital Uster
Brunnenstr. 42
8610 Uster

044 911 11 35
mirjam.mueller@spitaluster.ch

Ursula Leuenberger

Website

Kantonsspital Baden
5404 Baden

056 486 29 25
ursula.leuenberger@ksb.ch

Yvonne Fietze

Protokoll und Newsletter

Inselspital
Universitätsspital Bern
Spitalhygiene, Klinik für Infektiologie
Freiburgstrasse
3010 Bern

031 632 08 70
yvonne.fietze@insel.ch

Rita Kurmann

Aktuarin

Kantonsspital Obwalden
Brünigstrasse 181
CH-6060 Sarnen

041 666 42 44
rita.kurmann@ksow.ch

Yvonne Strässle

Bildung

Universitäts- Kinderspital Zürich
Steinwiesstrasse 75
8032 Zürich

044 266 82 70
yvonne.straessle@kispi.uzh.ch

Regionalgruppen

Zürich

Präsidentin:
Mirjam Müller

Spital Uster
Brunnenstrasse 42
Postfach
8610 Uster

mirjam.mueller@spitaluster.ch
044 911 11 35

Nordwestschweiz

Präsidentin:
Beate Müller

Kantonsspital Aarau
Abteilung Spitalhygiene/ Infektiologie
Tellstrasse 25
5000 Aarau

beate.mueller@ksa.ch
062 838 9418

Zentralschweiz

Kontaktperson:
Sandra Grawehr

Kantonsspital Luzern
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

sandra.grawehr@luks.ch
041 205 34 54

Bern

Präsidentin:
Marianne Laguardia

Universitätsspital
Inselspital Bern
3010 Bern

marianne.laguardia@insel.ch
031 632 51 25

Spitalhygiene & Infektionsprävention Interessengruppe des SBK | Schweiz - fibs

Berufsbild

Ausgabe 2014

Das Berufsbild von 2002 wurde ganz aktuell im 2014 von einer Arbeitsgruppe überarbeitet. Mitgewirkt haben folgende Personen: Karin Bihr, Yvonne Hürlimann, Corinne Liechti und Christine Mohr Edokpolo. An der Jahresversammlung vom 29.1.2015 wurde das neue Berufsbild vorgestellt. Der Ergänzung der Integration der Beraterinnen und Berater für Spitalhygiene wurde an der Versammlung noch stattgegeben. Danach ist das Dokument an den SBK gesandt worden zur rechtlichen Überprüfung.

Statuten

Die neuen Statuten

Der Vorstand hat sich nochmals über die Begrifflichkeiten Weiterbildung und Fortbildung informiert: Link Nurse bei H+ ist auch eine Weiterbildung mit Abschluss. Aus diesem Grund haben wir die Formulierung bei den ordentlichen Mitgliedern (Artikel 8.2.) entsprechend angepasst (Text gelb unterlegt). Artikel 8.3. Assoziierte Mitglieder wurde belassen. Im Anhang findet ihr die neuen Statuten, von der JV verabschiedet.